Noch 3 Tage bis zur Wahl

Darum SPD! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daniela Szech, 31 Jahre, Betriebswirtin

 

Der demografische Wandel macht auch vor Heimbachs Haustüren nicht halt. Doch in unserem Stadtgebiet funktioniert der Zusammenhalt der Generationen! Somit müssen wir diese Veränderung als Chance nutzen.

Heimbach bietet ein ausgezeichnetes Wohnumfeld und eine gute Infrastruktur. Dies will die SPD nutzen um junge Leute in Heimbach zu halten und jungen Familien nach Heimbach zu holen. 

 

- Hier geht´s zum Wahlprogramm - 

Noch 4 Tage bis zur Wahl

Deshalb SPD!

 

 

 

 

 

 

 

 

Lukas Gärtner, 22 Jahre, Bankkaufmann, derzeit Student
 
Die SPD steht bei diesen Kommunalwahlen wie keine zweite Partei für die Verjüngung und Neustrukturierung des Stadtrats. Sie wird durch neuen Schwung, neuen Elan und neue Ideen wieder frischen Wind in den Stadtrat bringen.
 
Für uns Jugendliche ist es essenziell, dass wir jetzt den Grundstein für unsere Zukunft legen. Und das geht nur mit der SPD!
 
 

Noch 5 Tage bis zur Wahl

Deshalb SPD!

 

 

 

 

 

 

 

Ulla von Gagern, 68 Jahre, Managementberaterin im Gesundheitswesen

 

Die SPD steht u.a. für Bürgerbeteiligung, das heißt Sie sagen was notwendig für unsere Stadt ist.

Ich gehöre zu der guten Mischung von Jung und Alt und von gebürtigen Heimbachern und Auswärtigen, denn ich bin in Vlatten geboren, habe durch Familiengründung (3 Söhne und 8 Enkel) und meinen Beruf einige Jahre  andere Städte, Menschen und Sichtweisen kennengelernt.  Das bringt frischen Wind und neue Ideen.

Mit diesem Mix und Ihrer Stimme für Sie in den Stadtrat!

 

- Hier geht´s zum Wahlprogramm - 

Noch 7 Tage bis zur Wahl

Deshalb SPD! 

 

 

 

 

Markus Szech, 32 Jahre, Dipl. Verww., Polizeioberkommissar

 

Die SPD vertritt alle Heimbacherinnen und Heimbacher. Wir setzten uns ebenso für die Interessen von Jugendlichen, wie auch für die Interessen von Familien und Senioren ein. 

Selbstverständlich behaupten das alle Parteien, doch nur die SPD bildet die unterschiedlichen Altersgruppen auch in ihrer Kandidatenliste ab. Vom Studenten bis zum Pensionär, von der jungen Mutter bis zur Managementberaterin. 

Wir wissen wovon wir reden und sind der festen Überzeugung, dass Heimbach mit einer gesunden Mischung mehr kann! 

 

- Hier geht´s zum Wahlprogramm - 

SPD Heimbach im Interview mit Franz Sistemich

Der Heimbacher SPD Vorsitzende und Kreistagskandidat, Max Dichant, hat im Interview mit Franz Sistemich drei Kernfragen zur Kommunalwahl beantwortet.

 

Was wollen Sie in den nächsten sechs Jahren in der Stadt verändern?

Wir wollen, dass die Stadt aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht. Die Eröffnung des Resort Eifeler Tor ist eine einmalige Chance, die genutzt werden muss. Deshalb ist frischer Wind im Stadtrat nötig. Mit unserem jungen Team wollen wir hier einige neue Impulse setzen. Große und sehr wichtige Themen sind natürlich allem voran die Haushaltskonsolidierung und die Bekämpfung von Leerständen im Stadtkern und den Ortsteilen. Einen hohen Stellenwert hat für uns aber auch die stärkere Einbindung der Bürger. Die HeimbacherInnen sollen über Bürger-Foren und einen Bürgerhaushalt mehr Mitspracherecht bekommen - auch Sachkundige Bürger muss es wieder im Stadtrat geben.

 

Welches Thema wollen Sie als Erstes anpacken?

Um die Stadt voran zu bringen ist in Zeiten knapper Kassen das Ehrenamt unverzichtbar. Ehrenamtler und Vereine verdienen deshalb eine höhere Wertschätzung, sie halten schließlich unsere Stadt zusammen. Das muss seitens der Stadt stärker honoriert werden! Dabei sprechen wir sowohl von jungen dynamischen Leuten, als auch von Menschen mit viel Lebenserfahrung. Wir wollen eine Brücke zwischen Jung und Alt bauen, damit hier Hand in Hand gearbeitet wird. Für ein Heimbach, das für ALLE da ist - sei es beim Thema Freizeit- und Kulturangebot oder aber in Sachen Mobilität. Wir sind uns sicher: Heimbach kann mehr, wenn alle mit anpacken!

 

Ist der Faktor Tourismus das einzige Pfund, mit dem Heimbach wuchern kann?

Der Tourismus ist nicht das einzige Pfund, aber ein existenzielles. Mit den „Spannungen“, der Kunstakademie – jetzt etwa die Fazzino-Ausstellung -, mit dem Nationalpark und dem Rursee haben wir ein Angebot, das in der Region seines gleichen sucht. Hier müssen wir selbstbewusster werden und diese Punkte deutlicher ins Schaufenster stellen!

Neben dem Tourismus glänzt Heimbach vor allem mit einem hervorragenden Kinderbetreuungsangebot. Bei uns ist es möglich, Kinder in einem ruhigen, sicheren und natürlichem Raum aufwachsen zulassen. Das ist auch für viele junge Familien attraktiv. Dieses Pfund wollen wir genau wie den Tourismus stärker bewerben, um so junge Familien nach Heimbach zu locken.

 

 

 

Copyright 2011 Home. Original Template by themegoat, modified by Michael Lanfermann
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free