Einladung zur 1. Mai Kundgebung

Liebe Genossinnen und Genossen,

am 1. Mai demonstrieren die Gewerkschaften traditionell für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, für Solidarität und eine gerechte Welt. Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten teilen dieselben Werte und üben einen engen Schulterschluss mit den Gewerkschaften.

Für den 1. Mai 2018 rufen wir alle Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten auf, sich an den Demonstrationszügen und Kundgebungen des DGB zu beteiligen - und Flagge zu zeigen für ein soziales & demokratisches Europa.

In Düren steht die Mai-Veranstaltung unter dem Motto »Gegen das Vergessen! Gegen das Auge verschließen! Gegen das Nichtstun!« Der Dürener Demonstrationszug wird von der Perkussionsband Samba Candela begleitet. Während des Zuges erfolgt die Einweihung einer Gedenktafel in Erinnerung an die Besetzung des ADGB-Hauses 1933, der SPD Kreisverband nimmt an der Einweihung und Kranzniederlegung aktiv teil. Die zentrale Kundgebung auf dem Ahrweilerplatz in Düren wird von Ludger Bentlage, dem Vorsitzenden des DGB-Kreisverbandes Düren eröffnet.

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite des DGB. 

 

Tempolimit in der Kernstadt

Die SPD Heimbach begrüßt die in der Kernstadt eingeführte Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h. 

"Die Durchschnittsgeschwindigkeit in der Kernstadt lag zwar auch in der Vergangenheit deutlich unter den erlaubten 50 km/h, dennoch fühlte man sich als Fußgänger, egal ob Einheimischer oder Tourist, bei starkem Verkehrsaufkommen auf den schmalen Bordsteinen nicht immer wohl", erklärt der Heimbacher SPD-Vorsitzend Markus Szech. 

Und genau darum geht es: Die Kernstadt muss für den Publikumsverkehr weiter attraktiviert werden. 

Die Geschwindigkeitsbegrenzung ist hier eine weitere erfolgversprechende und vor allem kostenneutrale Maßnahme. 

Bereits im Kommunalwahlprogramm hatte sich die SPD für die Überprüfung von kritischen Verkehrspunkten ausgesprochen. 

"Nach den Maßnahmen in der Kernstadt darf natürlich nicht Schluss sein", mahnt Szech. "Gerade im Bereich des EDEKA-Marktes ist eine Querungshilfe, wie beispielsweise ein Zebrastreifen, dringend erforderlich."

Auch hierfür wird sich die SPD Heimbach weiterhin einsetzten. 

 

 

Memento mori

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltung zum Mitgliedervotum in Heimbach

Am 21.02.2018 trafen sich die Heimbacher SPD-Mitglieder im Hotel Klostermühle, um sich auf das Mitgliedervotum vorzubereiten. 

Der Vorsitzende, Markus Szech, begrüßte die anwesenden Genossinnen und Genossen und informierte über den 179 Seiten starken Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD. Neben einer Power-Point-Präsentation gab es auch einen Kurzbroschüre und für Hartgesottene den Koalitionsvertrag in Papierform. 

Ebenfalls wurde auch auf die Meinung, sowie die Aktionen der Jusos und deren Beweggründe hingewiesen. 

"Es ist heute deutlich geworden, dass sich niemand die Entscheidung beim Mitgliedervotum leicht machen wird, aber bei aller berechtigter Kritik über den Stiel der letzten Wochen, haben wir einen Koalitionsvertrag, der eine klare sozialdemokratische Handschrift trägt", stellte Markus Szech am Ende fest. 

Selbstverständlich wurde auch über den Ablauf des Mitgliedervotum informiert, dass am 2. Februar 2018 ausläuft. Das Ergebnis wird dann am 4. Februar feststehen und auch auf dieser Seite veröffentlicht werden. 

Bis dahin wird es noch weitere SPD-Informationsveranstaltungen geben. 

Die nächste findet am Montag, den 26.02.2018, um 19:00 Uhr, unter dem Titel "Unsere Erfolge im Koalitionsvertrag", im Dürener Posthotel statt. 

Wer sich den Koalitionsvertrag noch einmal durchlesen möchte, findet diesen hier

Copyright 2011 Home. Original Template by themegoat, modified by Michael Lanfermann
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free